© Stadtwerke Baden-Baden
© Stadtwerke Baden-Baden

Wasserkraft:

 

Die Kraft von fallendem oder fließendem Wasser wird über Schaufelräder in Drehbewegung umgesetzt und diese über einen Generator in Strom.

© BINE Informationsdienst
© BINE Informationsdienst

Auch die Wasserkraft stammt aus der Kraft der Sonne: Diese läßt Meerwasser verdunsten, die Wolken regnen sich über Land ab und dort bilden sich Fließgewässer.

 

Wasserkraft ist von der Menge und Fallhöhe des Wassers abhängig, sie kann mit moderaten Schwankungen gleichmäßig Strom erzeugen.

Wasserkraft erzeugt kein CO2, die Primärkraft ist meist kostenlos.

Wasserkraft am Brenztopf, © Werner Glatzle
Wasserkraft am Brenztopf, © Werner Glatzle

Der Bau von Wasserkraftanlagen benötigt ebenfalls Energie und Rohstoffe. Die Anlagen haben eine Betriebsdauer 100 Jahren und mehr und sind fast vollständig recyclebar.

 

An den Stauwehren muss auf Durchgängigkeit für Fische geachtet werden. Die Nutzung von Wasserkraft unterliegt der Genehmigungspflicht durch die Wasserbehörde.

 

Link zur Wasserkraft am Brenzursprung